header image

Mädchen

Frühe Hilfen

Gerade die jüngsten Kinder brauchen besonderen Schutz und die Aufmerksamkeit aller für ihr Wohl. Informieren Sie sich in Ihrem zuständigen Jugendamt über die dort ange- botenen Modelle.

Gerne sind wir bereit Ihnen weitergehende Informationen über die unterschiedlichen Ansätze zuzusenden.

 

Beratungsstellen

TeenagerDie Fachberatungsstellen bieten Hilfe an, wenn Kinder und Jugendliche:

Der familienorientierte Ansatz bezieht alle Familienmitglieder ein. Das Profil der Fachberatungsstellen können Sie unter den Anschriften der einzelnen Ortsverbände nachlesen.

Beratung anderer Fachkräfte

Unsere Fachberatungsstellen unterstützen andere Einrichtungen und pädagogische Fachkräfte, aber auch Ehrenamtliche zum Beispiel in Sportvereinen in ihrer Arbeit.

Gerne können Sie auch die Planung eines themenbezogenen Elternabends, projektbezogener Angebote oder des Elternkurses Starke Eltern – Starke Kinder® mit den Beratungsstellen absprechen. Als Landesverband bieten wir in enger Kooperation mit unseren Fachkräften aus den Beratungsstellen eine Schulung für pädagogische Fachkräfte aus Tageseinrichtungen zum § 8a SGB VIII – Kindeswohlgefährdung - an. Auch zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes in die Praxis in Hessen bieten wir Unterstützung an.

Die Fachkräfte in den Beratungsstellen haben in der Regel eine Zusatzqualifikation als "insoweit erfahrene Fachkräfte" wie sie der § 8a SGB VIII vorschreibt.

Beratungsstellen finden Sie in folgenden Ortsverbänden (alphabetisch sortiert):

Darmstadt, Frankfurt, Gießen, Groß-Gerau, Kassel, Lahn-Dill/Wetzlar, Marburg, Rheingau, Rodgau u. Rödermark haben eine Beratungsstelle zusammen und Westkreis Offenbach.